Eine Schneeschuhwanderung vom Stützpunkt im Zillertal auf den Schönbichl, einer Aussichtsplattform vor der Reichenspitzgruppe. Der Schönbichl ist von Skiliften im Gerloser Skigebiet bislang verschont geblieben und eignet sich für eine Schneeschuhtour abseits vom Skirummel.
Ausgangspunkt ist ein Parkplatz am Beginn des Schönachtales auf 1300 Metern Höhe bei Gerlos.

Schönbichl, 2049 m

Ausgangsort: Parkplatz am Beginn des Schönachtales hinter Gerlos auf 1300 m.
Aufstieg bis Gipfel: 750 m, hin- und zurück gut 11 km
Dauer Aufstieg knapp 3 Stunden, runter geht es in etwas weniger als 2 Stunden.

Höhenprofil Schneeschuhwanderung Schönbichl im Zillertal

Höhenprofil Schneeschuhwanderung Schönbichel bei Gerlos, Zillertal

Eingang ins Schönachtal
Auf einem geräumten Winterwanderweg geht es die ersten Meter zu Almhütten.

Bilck ins Talende des Schönachtales
An den ersten Almhütten geht es links auf einer verschneiten Forststraße bergan.

Eingang ins Schönachtal
Wenn das Schild zum Schönbichl kommt, sollte man den verschneiten Forstweg verlassen und links ins Gelände abbiegen.

Eingang ins Schönachtal
Ausblick vom „Jungfrau Brunnen“ zurück. Danach geht es in den Wald hinein.

Eingang ins Schönachtal
Das letzte Wegdrittel ist über dem Wald und bietet zunehmend schöne Ausblicke.

Eingang ins Schönachtal
Der eigentliche Gipfel ist auf einem Plateau noch weiter links hinten.

Eingang ins Schönachtal
Leider ist der Schönbichl ohne Gipfelkreuz, nur ein Schild markiert den Gipfel.

Schneeschuhtour zum Schönbichl im Zillertal, GPX-Track zum Download

Empfehlenswerte Links:

Tourenvorschläge zum Schneeschuhwandern im Allgäu
Alpenüberquerung mit Schneeschuhen Winterreisen von Alpinatours.de
Leichte Schneeschuhtouren Buchtipp für Tourenvorschläge, Bruckmann Verlag, Kindle Edition