Das Ziel von OpenTopoMap ist es topografische Karten aus der OpenStreetMap zu erstellen und die OpenTopoMap Garmin-Edition stellt den topografischen Kartenstil für Garmin-Geräte und Programme wie Basecamp und QLandkarte offline zur Verfügung.
Spezielle Merkmale sind dabei nach Eigenangabe die verbesserte Darstellung für unterschiedliche Zoomstufen, Öffnungszeiten in den POI-Informationen, Routingfähigkeit und Höhenlinien als zuschaltbarer Layer.

Der Download ist in drei verschiedenen Formaten möglich:
als IMG-Datei für das direkte Kopieren auf die Speicherkarte der Garmingeräte,
als Setup-Datei zur Installation am PC für Programme wie zum Beispiel Bascamp
und als Einzeldateien für den PC (ohne Setup).

Die Karte ist routingfähig und berechnet in Basecamp je nach gewähltem Aktivitätsprofil verschiedene Wegführungen.
Innerhalb von Basecamp sind keine Höhenlinien als separater Layer sichtbar während am Garmingerät die Höhenlinien als zusätzlicher Layer wählbar sind.

Karten werden für die Länder Europas sowie und eine Gesamtkarte für die Alpen zum Download angeboten und wöchentlich aus den Daten der OpenStreetMap neu erstellt.

Die Karten können zum Beispiel in der Software „Basecamp“ genutzt werden oder als IMG-Datei direkt auf das GPS-Gerät übertragen werden.

Eigenschaften der Karte:
• routingfähig (für Auto, Rad und Fußgänger)
• keine Höhenlinien in der Karte
• kein Höhenprofil einer Route anzeigbar
• Setup-Installationsroutine für Basecamp
• optional IMG-Datei zum direkten Kopieren auf die SD-Karte
• Karten für die europäischen Länder und den Alpenraum

Beispielausschnitt aus Basecamp (Zoom ist 500 Meter, Anzeige mit allen Details):
Opentopomap

2. Ausschnitt aus Basecamp mit Zoom = 300 Meter, Anzeige mit allen Details):
Opentopomap

Auf der Onlinekarte der Opentopomap im Web kommt die topografische Darstellung besser zur Geltung als innerhalb von Basecamp:

Webadresse: http://garmin.opentopomap.org/

Auf der Seite „Übersicht über verschiedene OSM-Landkarten“ sind die Kartenausschnitte bei Neuschwanstein von den jeweils beschriebenen OSM-Landkarten untereinander zum Vergleich aufgelistet.